Die Kunst des EINVERSTANDENSEINS

von Silke Bader (Kommentare: 1)

In den letzten Wochen begleitet mich ein Gefühl der tieferen Entspannung. Es ist wie eine Einladung aus meinem Inneren, sanft mit mir zu sein und mich ganz dem Fluss des Lebens hinzugeben. Mir ist dabei aufgefallen, wie es gleichzeitig viele „Antreiber“ in mir gibt, die mich immer wieder aus diesem Gefühl herausreißen wollen. Die Frage ist nur, welcher Stimme lausche und folge ich? Ich habe mich für die Sanftheit entschieden, denn sie fühlt sich so viel liebevoller und wahrer an. Und so möchte ich Dich einladen auf eine Reise in Deinen tiefinneren, sanften und liebevollen Kern, den es zu erkunden lohnt.

Vielleicht kennst Du das auch: In einem Moment fühlst Du Dich ganz angekommen und eins mit dem Augenblick und plötzlich durchfährt Dich der Gedanke: „Aber ich muss doch noch…“ Die Stimmung des Augenblicks zerplatzt wie eine Seifenblase. So mächtig sind also unsere inneren Antreiber, dass sie die Ruhe und Stille des Augenblicks wie mit einem Blitzschlag zerreißen können. Nun, ich glaube, dass es letztendlich auch das Ego ist, das sich von diesem Zustand der Einheit und Verbundenheit bedroht fühlt. So sehr wir uns auch wünschen, ganz mit dem Augenblick zu verschmelzen, so sehr ringt auch das Ego um seine Existenz. Wie können wir damit umgehen, um nicht zwischen diesen beiden Welten hin- und hergerissen zu werden?

Auch hier scheint mir Sanftheit der Schlüssel zu sein. Bleibe in einem liebevollen, entspannten Kontakt mit Dir selbst und schenke Deinem Ego und ruhelosen Verstand ein Lächeln. Fühle, wie es unter all den Gedanken und Vor-Stellungen, wie die Dinge sein sollten, ein tieferes Gefühl der Ruhe, der Verbundenheit und des Einverstanden seins gibt. In dieses Gefühl und in diesen Seinszustand darfst Du Dich in jedem Augenblick hineingleiten lassen. So kannst Du erleben, dass Du jenseits aller Gedanken eingebettet bist in ein Meer der Liebe, in eine Kraft, die Dich trägt und Dich lebendig sein lässt. Dies ist der wahre Ursprung, die Quelle Deines Seins und die Quelle allen Lebens.

Einverstanden sein ist die Fähigkeit, den Augenblick zu bejahen und ihn anzunehmen. Es bringt Dich in eine tiefere Verbindung mit dem, was ist. Das Gegenteil, das wir oftmals erleben, ist, gegen die Umstände anzukämpfen. Kampf erzeugt jedoch noch mehr Widerstand und somit trennen wir uns immer mehr von der Kraft des Lebens.
Einverstanden sein heißt nicht, in Passivität zu versinken und Dich tatenlos von den Umständen bestimmen zu lassen. Für mich ist Einverstanden sein ein wacher, aufmerksamer Zustand, im Augenblick präsent zu sein und klar zu erkennen oder zu spüren, ob jetzt die Zeit zum Handeln oder zum Reifenlassen ist. Manchmal ist es sogar die größere Herausforderung, die Dinge geduldig wachsen und reifen zu lassen.
Einverstanden sein ist auch die Fähigkeit, Dich ganz mit dem Leben zu verbinden. Dann kannst Du den tieferen Rhythmus erspüren, durch den Dein Leben sich gestaltet. Du wirst zu einem organischen Ausdruck der Kraft, die in Dir ist und durch Dich hindurchströmt. Das ist es, was die Mystiker zu früheren Zeiten mit den Worten beschrieben: „Der Tanz und der Tänzer sind eins.“


Der göttliche Wille in mir geschehe

Ein schönes Mantra, um Dich ganz mit dieser Kraft zu verbinden, ist: „Der göttliche Wille in mir geschehe“. Dies bekundet eine tiefe Hingabe an die göttliche Kraft in Dir und vermag Dich mit dem Augenblick zu vereinen. Du kannst das Mantra mit Deinem Atem vertiefen und beim Einatmen fühlen, wie Du die kosmische Energie in Dich aufnimmst und mit dem Ausatmen Deinen ganzen Körper und jede Zelle Deines Seins damit erfüllst. Stelle Dir vor, wie Du alles Alte und Verbrauchte über Deine Fußenergiezentren an den Boden und Mutter Erde abgibst. So kannst Du Dich frei atmen und innerlich Raum schaffen.

Wisse, dass sich beim tiefen Atem – vor allem der tieferen Bauchatmung – Gefühle zeigen und lösen können, die Du vielleicht schon lange (unbewusst) festgehalten hast. Habe Mut, diesen Gefühlen zu begegnen, sie liebevoll wahrzunehmen und dann gehen zu lassen. Energie ist immer am Fließen, wenn wir nicht daran festhalten. Das ist emotionale Heilung und Befreiung. So schaffst Du innerlich mehr und mehr Weite und Raum, der mit göttlicher Lebens- und Liebesenergie gefüllt werden kann. Diese innere Er-Füllung lässt Dich spüren, dass das Leben es gut mit Dir meint und Dich liebevoll versorgt.

Deine Atmung verbindet Dich mit dem Geist und der Quelle allen Seins. Inspiration kommt vom lateinischen inspiratio: in bedeutet ‚hinein‘ und spirare heißt ‚hauchen‘, ‚atmen‘. Spiritus steht für ‚Atem‘, ‚Seele‘ oder ‚Geist‘. Beim tiefen Atmen lässt Du Dich also vom Geist erfüllen. So öffnest Du Dich tatsächlich für neue Inspirationen und kreative Ideen, die Deinen Geist beleben und schöpferische Taten anregen.

Und so möchte ich Dich dazu inspirieren, Deine Aufmerksamkeit des Öfteren am Tag auf Deine Atmung zu lenken. Atme sanft und tief in Deinen Bauch hinein. Erlaube Dir dabei, alle Anspannungen im Bauch loszulassen und Dich vom Atem selbst – wie von einer Welle – durchströmen und bewegen zu lassen. Lasse alle Gedanken bewusst los und öffne Dich Deiner inneren Weite. So können aus Deiner tiefinneren Quelle – Deinem ICH BIN – neue Impulse geboren werden und in Dein Bewusstsein aufsteigen. Diese Impulse und Inspirationen haben eine andere Qualität als die Tagesgedanken: Sie fühlen sich stimmig und wahr an. Und sie enthalten eine schöpferische Kraft, die sich im Tun entfaltet, wenn Du bereit bist, Deine Impulse wahrzunehmen und umzusetzen. Dann kannst Du das Geschenk erleben, wahrhaft geführt zu sein und Deine Verbundenheit und Einheit mit dem Leben zu erfahren.

In diesem Sinne wünsche ich Dir eine befreiende und entspannende Zeit und das beglückende Gefühl, eins mit Deiner Quelle zu sein.
Von Herzen sende ich Dir Licht und Liebe
Silke

Ich freue mich über Anregungen und Kommentare zu dem Artikel!

Artikel teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Buchner Anna-Maria |

Liebe Silke,
danke für deine wundervollen Worte, die jedes Mal mein Herz berühren. Du beherrscht die Kunst des "Ausdrucks" (Wort und Bild) perfekt und schenkst mir mit deinen Worten ein besseres Verständnis für das was ist. Vielen Dank für dein großzügiges Bereitstellen deiner Beiträge.
Es grüßt Dich herzlichst
Anna-Maria

Antwort von Silke Bader

Danke, liebe Anna-Maria, für Deine berührenden Worte! Ich freue mich sehr, dass wir verbunden sind! Und es ist auch mir eine Freude, die Beiträge zu schreiben und bereitzustellen.
Alles Lieben von Herzen
Silke

Artikel teilen

Newsletter

Eintragen und kostenloses eBook
„Erzengel & Farbstrahlen“ erhalten.


Silke Bader
+49 (0)8806.95 92 26