Die Macht Deiner heiligen ABSICHT

von Silke Bader (Kommentare: 1)

Wir sind zurück aus Indien von unserer Ayurvedakur – viel ist in Bewegung gekommen und schwingt noch heilsam in uns nach. Indien ist ein Land voller Kontraste mit großem Farbenreichtum. Wir waren im Bundesstaat Kerala unterwegs und haben uns an der üppigen Vegetation aus Bananenstauden, Palmen, Ananas- und Teeplantagen erfreut. Nachts hörten wir die „Urwaldgeräusche“ der dort heimischen Vögel und tagsüber genossen wir die Sonne und die warmen Temperaturen von 34 Grad.

In der Ayurvedakur fühlten wir uns liebevollst umsorgt. Die Anwendungen sind tiefgreifend reinigend und regenerierend. So werden Blockierungen gelöst und der Körper kommt mit Geist und Seele in seine natürliche Balance. Die Spiritualität des Landes, die allgegenwärtig ist, hat uns zutiefst berührt. Hindus, Moslems und Christen leben in Kerala und allerorts trifft man auf Kirchen, Tempel und Moscheen. Die Familienmitglieder des Ayurvedahospitals sind Christen. Nach jeder Konsultation und vor jeder Behandlung wird gemeinsam gebetet. So wird die spirituelle Energie in den Heilungsprozess mit einbezogen. Ich kann meine Erfahrungen dieser Kur nur mit einem Wort umschreiben: DANKBARKEIT. Zu erleben, wie die Familie über Generationen hinweg das uralte Wissen des Ayurveda pflegt und lebt und wie hingebungsvoll die Menschen in ihrer Aufgabe wirksam sind, ist einfach nur beglückend. Wir haben uns mit der Herzlichkeit der Menschen und in der liebevollen Atmosphäre dieses Ortes sehr wohl gefühlt. Nach der Kur genossen wir noch ein paar Erholungstage am Meer und ließen uns die Frische von Wasser und Wind um die Nase wehen.
Zurück im heimischen und schneeweißen Bayern hat mich sogleich eine Erkältung ereilt. Die Empfehlung der Ayurvedaärzte, zwei Wochen nach der Kur noch viel Ruhe zu geben, kann ich also gleich in die Tat umsetzen :-). So gebe ich mich geduldig und liebevoll der Weisheit meines Körpers hin.

Für Siegfried und mich war es eine neue Erfahrung, Weihnachten und Silvester in einer ganz anderen Kultur und Mentalität zu erleben. Auf Reisen erfährt man immer wieder, wie wenig man eigentlich zum Leben und Glücklichsein braucht. Einfachheit und Loslassen sind Prinzipien, die dadurch in mir gestärkt werden. Und so habe ich mich Anfang des Jahres nicht mit Zielformulieren beschäftigt, sondern einfach in mein Herz hineingespürt und mir vier Begriffe und Qualitäten aufgeschrieben, auf die ich mich in diesem Jahr fokussieren will. Das nenne ich die heilige Absicht, oder wie es im Indischen heißt: Sankalpa – die Macht der Intention.

An meinen Meditationsabenden und Seminaren ist es zum festen Ritual geworden, dass ich zu Beginn eine Entspannung und Einstimmung anleite, in der wir uns unserer Herzensabsicht für den Abend oder für das Seminar öffnen. Durch die innere Absicht und klare Fokussierung kann die geistige Welt in der folgenden Vertiefung gezielter mit und für uns wirksam werden. Die Absicht ist ein Ausdruck unserer inneren Haltung. Alles, was wir tun, beginnt als Gedanke oder Gefühl. Letztendlich steht hinter jeder unserer Handlungen (oder Nicht-Handlungen) eine Absicht. Wenn wir uns diese bewusst machen, entsteht Raum in uns. Wir lösen uns aus dem unbewussten Reiz-Reaktions-Schema alter Konditionierungen und können uns fragen:

• Ist das wirklich so, was ich gerade denke?
• Entspricht das, was ich tun will, meiner höchsten Absicht und meinen Werten?
• Handle ich gerade aus eigener Freiheit und Überzeugung oder weil ich glaube, dass man es von mir erwartet?

Diese und ähnliche Fragen schaffen Raum für Bewusstheit in Dir. Und darin liegt bereits eine mächtige Transformationskraft. Du lenkst den Lichtschein Deines Bewusstseins auf Handlungen und Reaktionen, die sonst meist automatisch und unbewusst in Dir ablaufen. Es ist eine Ursache für Stress und Belastung, wenn wir (unbewusst) unter dem Druck stehen, gegen unsere eigenen Überzeugungen zu handeln und meinen, funktionieren zu müssen. Freiheit liegt in Deiner bewusst gewählten Absicht. Du musst nicht gleich Dein ganzes Leben auf den Kopf stellen. Der Schlüssel ist auch hier Deine Bewusstheit: Halte inne und überprüfe Deine  Absicht, aus der heraus Du gerade handelst. Sind es Anforderungen anderer (Familie, Arbeitgeber), denen Du glaubst, gerecht werden zu müssen? Dann entscheide Dich, was Deine Absicht ist, es zu tun - oder nicht zu tun. So findest  Du Sinn und Freiraum in Dir. Es ist, als würdest Du ein Ventil öffnen, durch das der Druck entweichen kann. Du erkennst dann, dass Du immer die Wahl hast, wenn Du Dir erlaubst, bewusst zu handeln. Du mobilisierst Deine schöpferischen Kräfte und bringst Dich aktiv und kreativ in die Gestaltung Deines Lebens ein.
Es wäre doch eine schöne Aussicht für das neue Jahr, Dich nicht von den Umständen „leben zu lassen“, sondern Dein Leben immer bewusster selbst zu gestalten, indem Du Dir klar machst, was Deine heiligen Werte sind, was Du wirklich wertschätzt und was Dein Leben bereichern würde.

Die heutige Übung, die ich Dir mitgeben möchte, lautet also:

Definiere Deine heilige Absicht und trage sie wie einen goldenen Samen in Deinem Herzen. Wiederhole sie öfter am Tag wie ein Mantra, das Du in Dir schwingen lässt. So werden sich Deine Gedanken und Handlungen auf natürliche Weise an Deinen höchsten Intentionen ausrichten und Dich auf Deinem Weg hin zu dem, was Dich erfüllt, führen.

Ich wünsche Dir einen wundervollen Jahresbeginn, genieße den Zauber des Neuanfangs und bewahre Offenheit im Herzen für alles, was dieses Jahr an Wachstumsmöglichkeiten für Dich bereithält.
Mit schneeweißen Grüßen vom Ammersee

Schreibe mir gerne einen Kommentar zum Artikel, ich freue mich, von Dir zu lesen! Danke auch fürs Teilen.

Artikel teilen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Rose-Marie Lippert |

Hallo liebe Silke,
ich freue mich jedes Mal deine wunderschönen Berichte zu lesen, die immer eine Inspiration für mich sind.
Vor allen Dingen Raum für Bewusstheit ist ein ganz wichtiger Aspekt im Leben. Das wurde mir durch Deinen Text wieder in mein Bewusstsein gebracht. Lieben Dank dafür.
Liebe Grüße aus Dortmund sendet Dir
Rose-Marie

Artikel teilen

Newsletter

Eintragen und kostenloses eBook
„Erzengel & Farbstrahlen“ erhalten.


Silke Bader
+49 (0)8806.95 92 26